Ein transmediales Projekt

Zugegeben, das Ganze hier war erstmal nicht so ganz meine eigene Idee, sondern ist ein Projekt, eine Abgabe für eines meiner Seminare an der Uni, der University of Essex an der ich meine Auslandssemester ueber das europäische Austauschprogramm ERASMUS verbringe.

Das Seminar selbst heißt „Creativ Media“ und gehört eigentlich zum Department für Literatur. Deshalb ging es in den Veranstaltungen auch immer wieder darum, eine Geschichte, also eine fiktive, ueber verschiedene Medien gleichzeitig zu erzählen. Jetzt bin ich allerdings nicht kreativ genug, naja, also zumindest finde ich die aktuelle Welt schon spannende-Geschichte genug, dass ich mich dazu entschieden habe eben nicht über eine fiktive Geschichte, sondern über eine in der tatsaechlichen Welt über verschiedene Plattformen zu berichten. Diese Geschichte ist weniger eine Geschichte zum zusammenhaengend Erzaehlen, als ein immer fortlaufender Bericht über all die kleinen Projekte, die ich in der wirklichen Welt so fabriziere und Gedanken die ich mir darüber hinaus noch so mache.

Also habe ich irgendwann mit einem twitter-Account angefangen. und mehr oder weniger regelmäßig in den max. 140 Zeichen lückenhafte Gedanken zum Ausdruck gebracht. Als dann aber, mit Beginn der Gartensaison, mehr und mehr Bilder dazu kamen, hab ich mein Repertoire um ein Instagram-Profil erweitert. Naja, und jetzt eben dieser Blog hier, auf dem die ganzen Fetzen ein bisschen mehr in Zusammenhang gebracht werden sollen – so zumindest die Idee.

Transmedial bedeutet aber nicht nur, dass man verschiedene Soziale Netzwerke dazu nutzt eine Geschichte, eine Idee, irgendetwas zu verbreiten, sondern eben verschiedene „Medien“. Klar spielt sich viel Zeit unseres Lebens mittlerweile irgendwie in der Digitalen Welt ab – Information, Kommunikation etc. pp., trotzdem ist mir wichtig, dass bei all dem Bericht, dem Dokumentieren, Verbreiten, die eigentlichen Projekte um die es da geht, doch noch hauptsaechlich in der wirklichen Welt stattfinden. Mal sehn, wie das klappt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: